„Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind.“
Albert Einstein

Warum Ich-Entwicklungs-Coaching?

Was ist das Hauptproblem der meisten Persönlichkeitstests? Richtig – sie messen meist nur unveränderbare Variablen! Nehmen Sie beispielsweise die sogenannten „Big Five“ der Persönlichkeit. Es ist zwar schön und gut zu wissen, dass man ein „offener“, „ängstlicher“ oder eher „introvertierter“ Typ ist, aber was hilft Ihnen diese Information in Ihrer Entwicklung, wenn sich daran kaum etwas ändern lässt? Ja, klar, wir können überlegen, wie Sie damit besser umgehen können, aber bringt Sie das wirklich sehr viel weiter? Wir glauben nicht und würden diese Entwicklung eher als „horizontal“ bezeichnen. Um es mit Einstein zu sagen: Sie ändern damit nicht ihre Denkweise, sondern haben lediglich etwas Neues über sich erfahren.

Mit dem Ich-Entwicklungsprofil hingegen werden dynamische Variablen gemessen. Es geht nicht darum zu zeigen, wie Sie als Mensch „sind“ (und voraussichtlich auch bleiben), sondern um die Frage, wie Sie ihre Welt aktuell wahrnehmen und wie Sie auf der Basis dieses momentan vorherrschenden Weltbildes bevorzugt handeln – oder anders ausgedrückt: es geht um die aktuelle Reife Ihrer persönlichen Handlungslogik.

Die eigene Handlungslogik zu verstehen ist vom Wert her kaum zu überschätzen, weil sie alles beeinflusst, was Sie tun und denken. Mit dem Ich-Entwicklungsprofil erhalten Sie Informationen zu dieser allgegenwärtigen Hintergrundvariable und eröffnen sich so den Raum für „vertikale Entwicklung“. Gemeinsam überlegen wir, ob sich die Einschätzung durch das Profil für Sie gut und richtig anfühlt. Gegebenenfalls erarbeiten wir kleine Alltagsexperimente, um gezielte Veränderungen anzustoßen. So bleiben Sie nicht in ihrer aktuellen Denkweise gefangen, sondern stoßen einen Prozess zur Weiterentwicklung an. Ich frage Sie also: Wollen Sie sich denn gerade (vertikal) entwickeln? Dann sprechen Sie uns an!

Weiterführende Informationen finden sie hier bzw. im folgenden Abschnitt.

Weiterführende Informationen zur Ich-Entwicklung

Die Entwicklungsstufen der persönlichen Handlungslogik und Ihre Abfolge sind interessanterweise universell. Jeder Mensch, egal welcher Herkunft und Kultur, durchläuft den gleichen Ablauf mit denselben Herausforderungen und Errungenschaften, die jede Stufe mit sich bringt, und zwar so lange bis seine Ich-Entwicklung (vorerst) stoppt. Durch den Sprung von einer Stufe zur nächsten eröffnen sich Ihnen neue Spielräume, ohne dass Ihnen die bisherigen Möglichkeiten abhandenkommen. Wir nennen diesen Prozess „Transformation“ und vergleichen sie mit dem Aufspielen eines neuen Betriebssystems bei Computern. Trotzdem gilt es hier zu hinterfragen: Müssen Sie sich gerade überhaupt entwickeln oder ist ihre aktuelle Handlungslogik mit Ihrem Leben stimmig? Denn eine spätere Entwicklungsstufe ist nicht unbedingt besser und erstrebenswerter.  

Weiterhin sind die Ich-Entwicklungsstufen so hervorragend wissenschaftlich validiert, wie kaum ein anderes Instrument. Thomas Binder, der Experte zur Ich-Entwicklung im deutschsprachigen Raum schlechthin, hat diese beeindruckenden Forschungsergebnisse der letzten 70 Jahre in einem Buch so einfach und übersichtlich, wie nur irgendwie möglich dargestellt.

Der beschriebene, höchst wissenschaftliche Anspruch zeigt sich auch im Testverfahren zur Erstellung Ihres Profils. Hier geht es nicht um die simple Betätigung von Schiebereglern, Ja-/Nein-Ankreuzfragen oder Fragen dazu, wie Sie sich selbst einschätzen. Zur Erstellung Ihres IE-Profils erhalten Sie 36 Satzanfänge, die sie möglichst frei und „aus dem Bauch heraus“ ergänzen dürfen. Jahrelang ausgebildete Scorer schauen sich dann die Struktur Ihrer Antwort an (nicht den Inhalt!) und schätzen auf der Basis eines aufwendigen mehrstufigen Verfahrens ihre Ich-Entwicklungsstufe ein. Und auch dieses Ergebnis betrachten wir dann nicht als abschließendes „Urteil“ zu Ihrem Ich, sondern als wichtigen (und zugegebenermaßen sehr präzisen) Hinweis auf ihre aktuelle Handlungslogik. Weitere „Messpunkte“ sind dann, wie sie sich im persönlichen Auswertungsgespräch zeigen, wie Sie von sich und Ihrem Leben erzählen, usw. Auf dieser Basis erhalten Sie eine wertschätzende Rückmeldung, die Sie sich zum Nachdenken und vielleicht ja sogar Ihre persönliche Transformation anregt.  Abschließend frage ich nunmehr Sie: Wann wollen Sie mehr über sich und die Reife Ihrer persönlichen Handlungslogik erfahren?70

Menü schließen